Remote Viewing Akademie
Schulung - Forschung - Beratung

Von Beginn an RICHTIG Remote Viewing lernen:
Remote Viewing in Forschung, Praxis und Lehre - seit 1996


Die RV-Akademie bietet die erfahrensten Seminarleiter im deutschen Sprachraum, standardisierte Inhalte, persönlich angepasstes Coaching, sehr kleine Gruppen, Zertifizierung nach Abschluss jedes Blockes, Nachbetreuung und evtl. Projektbeteiligung. Wir bieten auch Kontakte im größten deutschsprachigen Netz von Absolventen jeder Stufe. Über 80% aller RV-Anbieter im deutschsprachigen Raum wurden hier ausgebildet.
Weitere Informationen auf der Seminarkonzeptseite oder durch unsere Seminarbetreuung (info(at)rv-akademie.de). Besuchen Sie auch Manfreds Blog: der persönliche aktuelle Kommentar von Manfred Jelinski, auch aktueller Kommentator bei Raum & Zeit.

Diese Webseite ist vielleicht nicht so modern und stylish wie andere, das liegt daran, dass wir unser Kerngeschäft in der Ausbildung und der Verbreitung von Remote Viewing sehen und nicht in Grafikexperimenten und SEO. Dafür hat sie fundierte Inhalte und ist frei von Werbung, GIFs und Pop-Ups.

Wir wünschen entspanntes Lesen!

Der Spruch zum Frühling: Ein Kuss ist ein Nichts, geteilt durch zwei. Informationen sind ein absolutes Nichts, teilbar von allen.
(M.Jelinski,März 2019)


Für den RV-Vortrag am 08.11.(Sa.) können sich Interessierte über diesen Link anmelden:

Anmeldung RV-Vortrag 8.11. oder Buchung RV-Vortrag 8.11.

gerne können Sie sich auch unter folgender Nummer anmelden: 08171-4187-67 (Frau Hofer, Naturwissen-Ausbildungszentrum).

Der für den 9.+10. November 2014 anberaumte Praxis-Workshop im Ausbildungszentrum  Naturwissen, Geltinger Str, 14e, 82515 Wolfratshausen ist leider schon ausgebucht.

Auch der Ersatztermin im Februar 2015 ist leider ausgebucht. Bitte informieren Sie sich auf deren Seite über den nächsten Termin im April.

Ansonsten verweisen wir gern auf die aktuelle Artikelserie von Manfred Jelinski in der Zeitschrift "Raum und Zeit" und in deren Themenheften und den fortlaufenden Nummern.

29. Aug 2014  in Hamburg, Klang und Raum, Bleicherstr. 81b, Eingang: Brunnenhofstr. 10a,22767 Hamburg
                    Einlass ab 19.00 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 12,00 Euro

12. Sept 2014 in Osnabrück, Lagerhalle, Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück
                    Einlass ab 19.00 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 12,00 Euro

4. Nov 2014    in Saarbrücken, Mercurius Heilpraktikerschule, Eisenbahnstr. 58, 66117 Saarbrücken
                    Einlass ab 19.00 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 12,00 Euro

Um den Tag der deutschen Einheit und den Freitag, auf den er in diesem Jahr fällt, als Anreisetag auszunutzen, bieten wir die Möglichkeit, das Einführungsangebot für unser Trainingswochenende in Nordfriesland bei Manfred Jelinski, zu nutzen.

6 Viewer, die bereits Erfahrung mit den Stufen 1-3 gesammelt haben, werden in unseren neuen Räumlichkeiten zwei Tage lang konzentriert an Projekten arbeiten. Gerade der Austausch mit anderen und die Arbeit mit unterschiedlichen Monitoren führt zu sicherem Umgang mit der Methode und weiteren Lernerfolgen. Ein Ausblick auf die Möglichkeiten der nächsten Stufen und erste Sessions damit sind Teil dieses Wochenendes. Weitere erfahrene Monitore werden vor Ort sein.

Bedingung: sicherer Umgang mit den Stufen 1-3

Termin: 04. und 05. Oktober 2014

Kosten: pro Person 199,00 Euro (inkl. Mwst.)

Die Kosten für An-und Abreise, Unterkunft sowie Verpflegung müssen selbst getragen werden.
Getränke während der Veranstaltung sind im Preis inbegriffen.

Bei der Suche nach einer Unterkunft sind wir gern behilflich.

Interessenten melden sich bitte bei: info@rv-akademie.de

 

 

von Mike Bartel

Es scheint, als hätte jeder Bestandteil unserer scheinbaren Realität eine eigene Geschichte zu erzählen. Wenn Sie einen Wassertropfen irgendeines Meeres fragen könnten, was er in den letzten Jahren alles erlebte, dann könnte es eine längere Antwort werden. Vielleicht als separiertes Wasser in einer Saline vom Meer getrennt. Dann durch die Sonneneinstrahlung verdunstet, vom Winde verweht und anschließend irgendwo über einer Landmasse kondensiert und abgeregnet. Anschließend mit einem Flusslauf vereint und diesem dann bis zum Nirgendwo gefolgt. Sie können jedes beliebige Element unserer Realität nehmen. Auch wenn der Lebenszyklus variiert, eine Geschichte könnte jedes dieser Elemente erzählen. Alles ist mit allem verwoben und unterliegt einem ständigen Wandel.

Ein halbes Jahr ist nun seit dem Sommercamp vergangen. Ich habe lange mit diesem Artikel gehadert. Nicht aus Bequemlichkeit, sondern aus Verifizierungsgründen. Es ist mir bis heute nicht gelungen, den Inhalt dieser Dose von der Wissenschaft verifizieren zu lassen. Nichtsdestotrotz möchte ich das Geheimnis um den Inhalt dieser unscheinbaren Dose lüften. Ich kann mich noch sehr gut an die angenehmen Sessions erinnern.

Gehen wir in Gedanken zurück zum Remote Viewer Summercamp 2013. Solch ein Treffen bietet immer die Möglichkeit, mit mehreren Viewern ein interessantes Target an einem Tag zu bearbeiten. So auch den Inhalt dieser Dose.

Am Anfang waren alle Beteiligten am amerikanischen Remote-Viewing Projekt von Natur aus begabte „Medien“. Aber Ingo Swann und Harold Puthoff entwickelten eine Methode, Fernwahrnehmung jedem Menschen zu ermöglichen.

Das erste Training für „normale GIs“ begann am 16. Januar 1984 am SRI in Menlow Park, Kalifornien und wurde am 21. Februar in New York in der Fabriketage (Loft), die Ingo Swann bewohnte, fortgesetzt. Das gesamte Training dauerte knapp ein Jahr.

Die beteiligten Personen waren: Charlene Cavanaugh (später Shufelt), Paul Smith, Bill Ray, Ed Dames und als späterer Monitor und Ausbilder Fred „Skip“ Atwater. In New York stieß noch Tom McNear hinzu, Atwater blieb in der Basis in Fort Meade, Maryland.

Natürlich gab es noch einige Differenzen zu dem Protokoll, das wir heute benutzen.

Zum Beispiel wurde in der Stufe 1 unter „B“ verlangt, dass man in grober Form sagen konnte, worum es sich bei dem Zielgebiet handelte, z.B. um einen Berg, um Wasser, Land, eine Person oder eine künstliche oder natürliche Struktur. Heute betrachten wir diesen Punkt eher

Interessenten und Aussenstehende stellen diese Frage ziemlich bald, nachdem sie mit dem Thema in Berührung gekommen sind. Man kann natürlich die Gegenfrage stellen: "Was würden SIE denn tun?" Um dann, wenn derjenige etwas überlegt hat, hinzuzufügen: "Genau. Und noch viel mehr."
Und genau so ist es. Die Zahl der Anwender ist inzwischen unüberschaubar groß geworden. Sie arbeiten allein und/oder in Gruppen an persönlichen Themen genau so wie an Erfindungen und der Verbesserung von Produkten oder Beziehungen. Vielleicht auch an deren Verschlechterung. Es ist müßig, darüber nachzusinnen, es ist wie mit allen Dingen des Lebens, sie existieren eben. Das Internet existiert, also benutzt man es. Autos existieren ja auch. Remote Viewing macht keine Ausnahme.
Die nächste Frage ist meist, warum so wenig über diese Arbeit bzw. Anwendungen berichtet wird. Mindestens die RV-Akademie sollte doch reichlich Projekte kennen. Das stimmt. Leider kann man diese selten veröffentlichen.

Vermisste Personen - ein schwieriges Arbeitsgebiet für Remote Viewer

Lesen Sie die Beiträge dazu von unterschiedlichen Viewern

Teil 1: Warum ist die Suche nach vermissten Personen so problematisch? (Manfred Jelinski)

Teil 2: Lockruf der Matrix - vermisste junge Leute (Katja und Mike Bartel)

Teil 3: Der Fall Costa Concordia (K. Dorsch/Mike Bartel)

Teil 4: Costa Concordia - das Nachspiel (Mike Bartel)

Teil 5: Costa Concordia - ein Nachschlag (Mike Bartel)

Unterkategorien

Veranstaltungstermine

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Vortrag

31. Mai 2019, 20:00 Uhr im Naturwissen Ausbildungszentrum in Wolfratshausen
Geltinger Str. 14E
82515 Wolfratshausen
Eintritt: 15,00 Euro
Anmeldung unter www.natur-wissen.com

 
27. September 2019, 19:00 Uhr in Essen
nähere Infos folgen

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Workshops und Seminare außerhalb von Nordfriesland bei Manfred Jelinski

1./2. Juni 2019 Workshop im Naturwissen Ausbildungszentrum in Wolfratshausen
Geltinger Str. 14E
82515 Wolfratshausen
Kosten: 290,00 Euro
Anmeldung unter www.natur-wissen.com


3./4. Juni 2019 Seminar Modul A (bis einschl. Stufe 4, höchstens 6 Teilnehmer) im Naturwissen Ausbildungszentrum in Wolfratshausen; die vorangegangene Teilnahme an einem Vortrag und Workshop ist Voraussetzung für die Seminateilnahme
Geltinger Str. 14E
82515 Wolfratshausen
Kosten: 549,00 Euro
Anmeldung unter www.natur-wissen.com

28./29. September 2019 Workshop in Essen
weitere Infos folgen

30. Sept./1. Oktober 2019 Seminar Modul A (bis einschl. Stufe 4, höchstens 6 Teilnehmer) in Köln-Riehl; die vorangegangene Teilnahme an einem Vortrag und Workshop ist Voraussetzung für die Seminateilnahme
Boltensternstr. 157
50735 Köln-Riehl
Kosten: 549,00 Euro
Anmeldung unter info@rv-akademie.de


2.-4. Oktober 2019 Seminar Modul B (bis einschl. Stufe 6, höchstens 6 Teilnehmer)
in Köln-Riehl; die Kenntnis der Inhalte von Modul A ist Voraussetzung für die Seminateilnahme
Boltensternstr. 157
50735 Köln-Riehl
Kosten: 799,00 Euro
Anmeldung unter info@rv-akademie.de

weitere Termine folgen

+++Wenn Sie einen Vortrag bei sich organisieren möchten, dann sprechen Sie uns gerne an!+++

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Seminare in Nordfriesland bei Manfred Jelinski

Die Auswahl des Blocks (1,2 oder 3) oder Moduls (A oder B) obliegt dem Erstbucher des jeweiligen Termins.
Die Erklärung zu den beiden Konzepten (Block oder Modul) finden Sie hier

08./09.06.19 (Block 2) Warteliste
22./23.06.19 (Block 3) 2 Plätze frei
03./04.08.19  Plätze frei
10./11.08.19
(Block 3) 2 Plätze frei
31.08./01.09.19 Plätze frei
17./18.09.19 (Block 2) 1 Platz frei
21./22.09.19
(Block 3) 1 Platz frei


Kosten für Blocksystem:
Normalpreis: 579,00 €/Block/Person
Partnerrabattpreis: 1040 €/Block/2 Personen
Winterrabattpreis (vom 1.12-31.3.): 499,00 €/Block/Person
inkl. Abholung vom Bahnhof, Unterkunft, Frühstück, alle Getränke, Snacks, Lehrmaterial und Lehrbuch, Mwst.

Anmeldung unter info@rv-akademie.de

 

 

Die Remote Viewing-Ausbildung durch Mitglieder der RVA wird inhaltlich, formal und qualitativ ähnlich durchgeführt. Anläßlich der Gründung der RVA einigte man sich auf gemeinsame Standards in Form und Inhalt. Die Ausbildung wird in drei Blöcke aufgeteilt: Stufe 1-3 (Block 1), Stufe 4-5 (Block 2) und Stufe 6 (Block 3). So wird es möglich, innerhalb einer Ausbildung den Ausbilder zu wechseln. Als Ausbildungs- und Nachschlagsmaterial werden im Allgemeinen die Lehrbücher von Manfred Jelinski ausgegeben. Nach erfolgreicher Teilnahme wird ein Zertifikat für den jeweiligen Block ausgestellt. Unsere Trainer können Sie hier anschauen und ein Ausbildungskonzept finden Sie hier.