Remote Viewing Akademie
Schulung - Forschung - Beratung

Remote Viewing - Timeline in Deutschland

1995

USA: Remote Viewing wird durch den Freedom of Information-Act in den USA aus der Geheimhaltung entlassen

28. Oktober: Erster Vortrag über RV in Deutschland: Major Ed Dames, während des UFO-Kongresses "Dialog mit dem Universum" in Düsseldorf, veranstaltet von Magazin 2000, eingeladen von Michael Heesemann, übersetzt von Lothar Rapior.

1996

10 Deutsche werden in Kalifornien, USA, bei Ed Dames in Remote Viewing ausgebildet, darunter Lothar Rapior (April), Gunther Rattay (Mai) und Tom T (Juni). Kosten: je 10 000,- Dollar plus Flug und Unterkunft.

Juni: Gunther Rattay versucht, zu den anderen Trainees Kontakt aufzunehmen.

Freitag, 13. September, 19.30 Uhr: Tom T. hält in Hamburg einen Vortrag über Remote Viewing, veranstaltet von der RUFON, einer nördlich orientierten Organization der DEGUFO, der Deutschen Gesellschaft zur Untersuchung des UFO-Phänomens. Anwesend sind u. a. Gerhard Cerven, der Vorsitzende, und Gudrun und Manfred Jelinski, Filmproduzenten. Tom T. erklärt sich bereit, das Phänomen auch vor der Kamera zu produzieren.

November: L. Rapior, G. Rattay und Tom T. gründen das ISFR in Hamburg, Eginhard Krause trainiert bei Tom T. und übernimmt Referat für Projektarbeit

Dezember: Der erste deutsche Film über RV wird gedreht: Erste Drehtage sind 15. und 16. Dezember in Hamburg im Konferenzraum einer Pelzfirma - Target: Die nächste globale Katastrophe.

1997

Januar/Februar 1997: 17.-19. Januar Drehtermin in Hamburg, Target: der Chinagarten in Husum.

Weitere Drehtermine: 3. Drehtag: 7.-9. Februar im Studio Interviews, 4. Drehtag 12. 2. in Hamburg, Target: Elbbrücken. Danach Schnitt.

April: Tom T. mit RV im TV: X-Talk auf Pro 7

18.-21. April: G. und M. Jelinski trainieren bei Gunther Rattay.

23.-25. April: Drehtermin in Husum im chinesischen Garten mit Gunther Rattay und Tom T.

15. Mai: Erster Drehtermin zum Projekt "Meiser-Target" im Gehirnforschungslabor in Stuttgart. Bei anwesendem Fernsehteam versuchen Tom T. und Lothar Rapior das Rätsel zu lösen. Gehirnforscher Günter Haffelder findet die Grundlagen der Methode.

16.-19. Mai: Feng Shui-Kongress in Obernzell. Interviews auch für den nächsten RV-Film. Spukerscheinung bei M. Jelinski.

1. Juni: "Das Ende aller Geheimnisse" ist als VHS-Kassette auf dem Markt. Die Rechte für "The Real X-Files", der Film von Jim Schnabel werden von BBC angekauft. Der Film erscheint bald als Kassette.

28. Juni: Tom T. mit RV im TV: Live im Schlachthof (BR)

Juli: 1. RV-Treffen bei Gunther in Nidderau/Frankfurt

2.September: Produktion der Meiser-Sendung in Köln

Dezember: Sekretärin-Test RV vor der Kamera: jeder Mensch kann RV (Erkenntnisse aus dem Unsichtbaren, VHS)

"Im Schleudersitz durch das Universum" RV-Artikel von M. Jelinski im UFO-Kurier

1998

Januar: Interviewaufnahmen im Gehirnforschungslabor mit G. Haffelder

Projekt bei den deutschen Remote Viewern ist immernoch der Y2K-Effekt und der Untergang der Erde, parallel dazu führt Tom T. sein "Mars-Projekt" durch

März: RV-Artikel in "Zeitgeist" von G. Cerven

Reihentests im Gehirnlabor bei G. Haffelder in Stuttgart

April: Videokassette "Erkenntnisse aus dem Unsichtbaren" kommt auf den Markt. "Erkenntnisse aus dem Unsichtbaren"-Artikel von M. Jelinski im UFO-Kurier

ISFR Hamburg beginnt sich aufzulösen. Nach Lothar Rapior verlassen auch Gunther Rattay und Gerhard Cerven das Institut. Zusammenarbeit auf dem Projektsektor mit Eginhard Krause wird wegen unterschiedlicher Auffassungen beendet.

August: M. Jelinski beginnt, "Tanz der Dimensionen" zu schreiben.

Tom T. führt Zukunfts-Projekt durch

September: Artikel im UFO- Kurier über Puthoff und Targ von M. Jelinski

Oktober: Artikel im UFO-Kurier über Morehouse

Artikel in "Pulsar" über das "Ende aller Gehimnisse"

Oktober/November: Deutschlandtournee von Joe McMoneagle anlässlich des Erscheinens seines Buches "Mind Trek" in deutsch beim Omega Velag

Treffen von M. Jelinski mit McMoneagle in Hamburg und Video Interview

Simone B. und Michael Becker machen Probetraining bei M. Jelinski

Dezember: Artikel von M. Jelinski im UFO-Kurier

1999

In Augsburg beginnt Stefan Klemenc mit einer kleinen Gruppe die Gesetzmäßigkeiten der Fernwahrnehmung im Rahmen eines protokollfreien Ansatzes zu erforschen.

Trainingsmöglichkeiten Anfang 1999: Bei Gunther Rattay in Nidderau, bei Tom T. in Hamburg und bei M. Jelinski in Nordfriesland.

Sommer: Letztes RV-Treffen beim ISFR, Zukunftsprojekt wird geviewt.

Die Ehen von G. Rattay und M. Jelinski gehen auseinander.

Herbst: "Tanz der Dimensionen" ist fertig und liegt beim Kopp-Verlag zur Veröffentlichung.

2000

Um Remote Viewing ist es sehr still geworden. Tom T. löst das ISFR in Hamburg auf und zieht nach München. Uschi und Matthias gehen nach Südamerika.

April: Eine Gruppe Berliner fragt bei M. Jelinski nach einem Training: Simone und Michael Becker, Ute und Dirk Janson und Kristina Staub. Nach dem Training kommt es zu weiterer Zusammenarbeit. Die "Berliner Gruppe" wird gegründet. K. Staub bringt die Idee zu einem Lehrbuch auf.

"Tanz der Dimensionen" erscheint im Kopp-Verlag als erstes deutsches Buch (ca. 400 Seiten) über Remote Viewing.

Pfingsten: Erstes Treffen "unabhängiger" deutscher Remote Viewer in Töplitz bei Berlin. Anwesend 13 Personen, ein buntes Gemisch von Remote Viewern, die bei Tom T., Ed Dames, Gunther Rattay und M. Jelinski trainiert haben.

Berliner Gruppe trifft sich wechselweise in Töplitz oder in Schwante bei den Jansons. Monika Sudan aus dem Trainingspool von Tom T. nimmt Kontakt zu den "Berlinern" auf.

2001

Februar: Inoffizielles Treffen von Remote Viewern bei einem Löffelbiegeseminar von Rainer Höhndorf in Berlin. Man beschließt ein weiteres Treffen.

April: Die Forschungsgruppe um Stefan Klemenc beendet ihre Aktivitäten, die Gruppe löst sich auf

12. / 13. Mai (Pfingsten): zweites Treffen unabhängiger deutscher Remote Viewer in Töplitz bei Berlin. Treffen scheitert beinahe an einem Anrufer bei dem Gastwirt, der sich als "Spiegel-Redakteur" ausgibt und auf "kriminelle Sektengefahr" durch RV hinweist. Bei näherer Recherche ergibt sich, dass dieser Redakteur beim Spiegel nicht existiert. Die "Berliner Gruppe" vergrößert sich. Neue Räume werden gesucht. Die ersten, handgefertigten 12 Exemplare des "Lehrbuch Teil 1" von M. Jelinski werden vorgelegt und sind sofort ausverkauft.

Frank Köstler meldet sich nach Selbsttraining mit dem Lehrbuch 1. M. Jelinski ermutigt ihn zum Schreiben eines Erfahrungsbuches. Daraus wird: "Geheimnisse des Remote Viewing"

17. Juni: Die "Berliner Gruppe" trifft sich in einem Dachgeschoss in Berlin-Charlottenburg das erste Mal zu einem Projekt. Fortan wird es jeden Monat einen Termin geben. Die Anzahl der Teilnehmenden schwankt zwischen 10 und 16 Personen.

15. Juli: monatliche regelmäßige Projekttreffen der "Berliner Gruppe". Themen: Präastronautik, verschwundene Dinge, Lotto, persönliche Ziele. Neuer Name: "RV-der Club".

Guido Schmidt nimmt Kontakt auf

Herbst: Stefan Klemenc nimmt Kontakt mit Hr. v. Ludwiger auf und beschäftigt sich infolgedessen mit der erweiterten QFT Burkhard Heims.

November: Volker Hochmuth trainiert bei M. Jelinski

RV-Detektei im Internet: Neumann

2002

Mai: Neue Bücher über Remote Viewing beim 3. Treffen unabhängiger Remote Viewer in Nordfriesland: "Geheimnisse des Remote Viewing" von Frank Köstler und "Schritte in die Zukunft" von M. Jelinski. Auf diesem Treffen werden erstmals übergreifende Konzepte der Zusammenarbeit diskutiert. Das Ergebnis ist die Internetplattform "KURD" = Kommunikationsverbund unabhängiger Remote Viewer Deutschlands. Gestaltung: Martina Bacher. Diese richtet auch ein erstes Internetforum ein.

Ebenfalls beschlossen wurde ein Buch mit Beiträgen aus der Erfahrung von mehreren Viewern

August: Stefan Klemenc absolviert das Training bei Gunther Rattay - Forschungsprojekt über die schamanische Reisetechnik und Remote Viewing wird bald darauf initiiert & extensiv bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt fortgesetzt.

Training Martina Bacher, Frank Köstler und Dirk Rödel bei Manfred Jelinski, ebenso:
Training der ältesten Remote Viewerin: Edith H. aus der Schweiz, 82 Jahre.

2003

Mai: 4. Treffen unabhängiger Remote Viewer in Nordfriesland, weitere Projekttreffen über das Jahr verteilt.

Juni: Neue Bücher: "Die Bar am Ende des Universums, 1. Anflug", "Remote Viewing, das Lehrbuch - Teil 2", "Verdeckte Ziele" von Frank Köstler mit Voraussage der Wirtschaft der nächsten Jahre

2004

Beginn der Trainertätigkeit von Stefan Klemenc.

Buchveröffentlichungen:
"Remote Viewing _ das Lehrbuch Teil 3"
"Schatzsucher der Matrix" von Guido Schmidt
"Mit Bleistift und Papier" von Volker Hochmuth

2005

Buchveröffentlichungen:
"Einführung in Remote Viewing" von Volker Hochmuth

Vortrag über Remote Viewing von Stefan Klemenc beim Interessenkreis für Grenzphänomene in Augsburg

Siegfried Alexander Erber trainiert bei Manfred Jelinski

Mai: Lyn Buchanan trainiert 6 Personen in Deutschland bei Richard Wickes (Landau)

2006

März: Mathias Ulmann beginnt RV-Training bei V. Hochmuth und gründet später RV-Gruppe für Sportwetten

Mai: 5. Pfingsttreffen der unabhängigen Remote Viewer Deutschland in Nordfriesland

Buchveröffentlichungen:
"Der verborgene Plan" von Frank Köstler
DVD: "Der Mensch im Mittelpunkt" von Volker Hochmuth

Aufbau eines kleinen Netzwerks von Remote Viewern in Süddeutschland durch Stefan Klemenc & Gründung des Internetforums "Remote Viewing - Die Bar am Ende des Universums" im Dezember.

2007

März: Lyn Buchanan besucht zum zweiten Mal Deutschland um sechs Personen zu trainieren, darunter Martina Bacher. Die meisten seiner Trainees sind englischsprachige Ausländer.

Mai: 6. Pfingsttreffen in Nordfriesland im kleinen Rahmen zu Arbeits- und Organisationszwecken. Projekt: Die Börse bis Ende 2008.

Juli: Martina Bacher wird Mitglied in der amerikanischen RV-Organisation IRVA

Dr. G. Reda und C. Polzer trainieren bei M. Jelinski und gründen das Ausbildungszentrum in Wendisch-Rietz am Scharmützelsee. Das Süddeutsche Netzwerk dehnt seine Aktivitäten in den Alpenraum aus: in die Schweiz, nach Österreich und Südtirol.

November: Treffen von zwölf deutschsprachigen Remote Viewern in Wendisch Rietz, Gründung der "Remote Viewing Akademie".

Buchveröffentlichungen:
"Die Bar am Ende des Universums, 2. Anflug"
Überarbeitung von "Remote Viewing, das Lehrbuch - Teil 1"
"Remote Viewing, das Lehrbuch - Teil 4"
Überarbeitung von "Remote Viewing, das Lehrbuch - Teil 2" (M. Jelinski)

2008

Verschiedene Projekte in dezentraler Bearbeitung

Erste Kontaktaufnahme mit der IRVA durch Stefan Klemenc.

Oktober: Beginn des Projektes "2009". Erste Ergebnisse schon zum Treffen am 5. Oktober. Weitere Arbeiten dazu bis zum Jahresende. Beteiligt daran: über zehn verschiedene Remote Viewer.

02.-05. Oktober: 7. unabhängiges Remote Viewer-Treffen in Wendisch-Rietz

Buchveröffentlichungen:
"Wahrscheinlich Ferien auf dem Mars", Roman (M. Jelinski, Januar),
"Grenzenlose Sinne - Intuition, Empathie, Hellsehen" (Stefan Brönnle, März)
Überarbeitete und erweiterte Ausgabe von "Tanz der Dimensionen", dem ersten auführlichen Buch in Deutschland über RV
"Der Untergang von Mühlheim", Roman (M. Jelinski, November)

2009

Frank Köstler arbeitet an einem neuen Buch.

Februar: Karsten H. stellt einen neuen Blog ins Netz, der sich mit praktischen Erfahrungen beschäftigt

20.-22. März: Projekttreffen - Thema: 2009/2010, Sportwetten, Weltwirtschaftsordnung, Obama Optimum

Buchveröffentlichungen:
Juni: "Sportwetten mit Remote Viewing" von M. Jelinski

2010

Februar: Martina Bacher bietet Training in Köln nach dem ursprünglichen CRV-Protokoll an / Eröffnung des neuen RV-Book-Shops von Martina Bacher

Buchveröffentlichungen:
April:
"Alltagliche Wunder" von Frank Köstler


Mai: Skype-Gruppen für RV bilden sich

11. Dezember: " Der Plan der Engel, Roman", M. Jelinski (Release Party)

Zurzeit laufende Projekte: Wirtschaft bis 2020, Entwicklung des Euro, Alternative und freie Energien, Zukunftsentwicklung als Ereignisfolge, Gesundheitliche Anamnese

Dezember: Video “Remote Viewing – Der Test“ von Christian Rotz auf YouTube

2011

3. Januar: Christian Rotz wagt eine Live-Session über Livestream "Hiobsbotschaft"

22. Januar: Sechsstündiger Livestream Chat mit Christian Rotz, Stefan Franke, André Mittelsdorf, Manfred Jelinski u.a.

Februar: Neue RV-Seiten von Christian Rotz und Boris Lauxtermann. Neue Skype-Gruppen für Beginner.

04. Juni: Stefan Franke und Christian Rotz zu Gast bei CROPfm netradio

11. -12. Juni: (Pfingsten) 8. Treffen unabhängiger Remote Viewer des deutschsprachigen Raumes in Erfurt

01. August: Remote Viewing News, das erste ständige RV-Magazin ist online

01. September: Die erste Praktikantin bei der RV-Akademie Tabea Z. beginnt einen Blog über ihre Erfahrungen

01.-04. Oktober: Projekttreffen in Nordfriesland

2012

Buchveröffentlichungen im Januar:
"Die Bar am Ende des Universums", 3. Anflug. Diverse Autoren, Hrsg: M. Jelinski

"Verschollen im Abgrund", Roman, (M. Jelinski)

25.-28. Mai: (Pfingsten) 9.Treffen unabhängiger Remote Viewer aus dem deutschsprachigen Raum in Erfurt

20.-23. Juli: 1. RV-Summer Camp in Nordfriesland

14. September: Manfred Jelinski und Stefan Franke zu Gast im Otacun Webcast ("RV - Der Schlüssel zu mehr Wissen")

Oktober: Stefan Franke eröffnet seinen RV-Blog, in dem in unregelmäßigen Abständen Sessions, Projektberichte und Artikel veröffentlicht werden.

Neu im November: "Die Grauen in Louisas Landschaft", Erster deutscher Remote Viewing-Roman, M. Jelinski

Dezember: Erster deutscher Beitrag zum englischsprachigen Remote Viewing-Magazin "Eight Martinis" von Daz Smith - Titel: "Remote Viewing Consciousness Targets" von Stefan Franke und Benny Pamp

2013

31. Januar: Auch in Deutschland wird die Nachricht vom Tode Ingo Swanns mit großer Bestürzung wahrgenommen.

April: Artikel von M. Jelinski im raum&zeit-Sonderheft "Jenseits des Sichtbaren" ("Remote Viewing - ein (fast) normaler Vorgang")

Mai: "Eight Martinis", das RV-Magazin von Daz Smith, ist online mit Beitrag von M. Jelinski über die Funktion des Protokolls und die Vorgänge im Gehirn.

26. - 29. Juli: 2. RV-Summer Camp in Nordfriesland

10. August: Stefan Franke hält einen RV-Vortrag auf dem Soulfire Camp 2013

11. November: Stefan Franke und Benny Pamp zu Gast bei CROPfm netradio (mit Wunsch-Target “Der Meteor von Tscheljabinsk“)

Buchveröffentlichungen:
“Remote Viewing – das Lehrbuch Teil 1-4 Komplettausgabe“ (im Schuber)

"Die
"Hüter der Wahrscheinlichkeit 3 – Die Spur im Niemandsland", Roman (M. Jelinski)

Bücher in Arbeit:
Praxisbuch mit vielen Projekten und Handbuch für Trainer

Die Bar am Ende des Universums, 4. Anflug (diverse Autoren)

Allgemeine Forschungen:

Manfred Jelinski entdeckt die fundamentalen Zusammenhänge zwischen Protokoll und cerebraler Umschaltung auf Extrasinn. Die Erkenntnis dieser Funktionsweise erbringt leichteres Verständnis für Lerninteressierte.

2014

Ganzjährig: Vortragstour von Manfred Jelinski quer durch Deutschland

25. - 28. Juli: 3. RV-Summer Camp in Nordfriesland

Juli / August: Artikel von M. Jelinski im raum&zeit-Magazin Ausgabe 190 ("Die Wissenschaft des Hellsehens")

September / Oktober: Artikel von M. Jelinski im raum&zeit-Magazin Ausgabe 191 ("Suche nach dem Unbekannten")

November: Workshop im Naturwissen-Ausbildungszentrum in Wolfratshausen

2015

Vorträge, Workshops und Seminare im Naturwissen-Ausbildungszentrum in Wolfratshausen

März / April: Artikel von M. Jelinski im raum&zeit-Magazin Ausgabe 194 ("Remote Viewing ist für alle da!")

01. Mai: Stefan Franke und Benny Pamp zu Gast bei CROPfm netradio (mit Wunsch-Target “Die Erdstallanlage bei Kritzendorf“)

15. August: Stefan Franke und Benny Pamp halten einen RV-Vortrag auf dem Soulfire Camp 2015

Oktober: Benny Pamp macht Remote-Viewing-Kurzausbildung an der RVA.

Buchveröffentlichungen:
"Die Bar am Ende des Universums, 4. Anflug" (diverse Autoren)
Manfred Jelinski: “Remote Viewing – Forschungen, Erkenntnisse, Anwendungen in Theorie und Praxis“ mit Artikel über Wahrnehmungsumschaltung im heirn als Funktion des CRV-Protokolls. Update des aktuellen Erkenntnisstandes.
“Hüter der Wahrscheinlichkeit 4 – Das Vermächtnis des Chaos", Roman (M.Jelinski)

2016

Januar: Manfred Jelinski beginnt regelmäßige Kolumne bei "Raum und Zeit"

Februar: Vorträge, Workshops und Seminare im Naturwissen-Ausbildungszentrum in Wolfratshausen

März: Einrichtung einer Vernetzungskarte für Remote Viewer in Deutschland

20. März: Markus Perk hält einen RV-Vortrag auf der 10. Wegweiser-Verein Messe

April: Stefan Franke eröffnet eine Abteilung für Projektaufträge

24. Juni: Manfred Jelinski und Stefan Franke zu Gast bei CROPfm netradio (mit einer Timeline der Zukunft bis 2030)

Juli: RV-Treff in Nordfriesland zum Ausbau der Abteilung für Projektaufträge
Maximilian Müller und Partnerin beginnen Ausbildung im der RVA

29. / 30. Oktober: Manfred Jelinski:hält Vorträge und Schnuppersessions auf dem Jubiläumsevent "20 Jahre naturwissen Ausbildungszentrum"
November: Maximilian Müller beendet Ausbildung an der RVA und macht Praktikum am IGPP in Freiburg, wo er eine Grundsatzstudiee über RV erstellen will

05. Dezember: Markus Perk und Robert Riedzek zu Gast bei NeueHorizonteTV ("Remote Viewing - Grenzenlose Informationen")

2017

07. Januar: Robert Riedzek hält einen RV-Vortrag auf dem 4. NuoViso-Wissensforum

12. Januar: Interview Robert Riedzek und Dr. Markus Perk bei Nuoviso über Remote Viewing
Sie gründen eine Firma für RV-Aufträge im Businessbereich

10. Februar: Mike Bartel hält einen u.a. RV-Vortrag in Lindow ("Horizonte der Zeit")

16.-25. Februar: Manfred Jelinski hält Vorträge, Workshops und Seminare im "Raum und Zeit"/Naturwissen-Ausbildungszentrum in Wolfratshausen

12. März: Markus Perk hält einen RV-Vortrag auf der 12. Wegweiser-Verein Messe

31. März: Stefan Franke und Benny Pamp zu Gast bei CROPfm netradio (RV-Experiment zu "Kornkreisentstehung")
Sie beschließen, zusammen mit Stefan Becker eine eigene RV-Firma für das obere Preissegment zu gründen und verlassen danach im April die RVA.

12.-17. Mai: Manfred Jelinski hält Vortrag und Seminare bis Stufe 4 in Wien ab.

13. Juli: Robert Riedzek und Dr. Markus Perk bei Nuoviso im Gespräch: Remote Viewing im Businessbereich

19. Juli: Machbarkeitsstudie über RV von Maximilian Müller am IGPP wird veröffentlicht

August: 20 Jahre Internetshop "1. Remote Viewers Store"