Remote Viewing Akademie
Schulung - Forschung - Beratung

The day after remote viewing – Mein Leben 2.0

Jetzt ist mein RV-Praktikum schon vorbei. So schnell geht das.
Remote Viewing hat in der kurzen Zeit Erstaunliches bewirkt. Angefangen mit der Erkenntnis, dass es wirklich funktioniert, bis hin zur Erkundung neuer Dimensionen, die so gar nicht in die uns vorgegebene Ordnung passen wollen. Obwohl sie so viel Sinn machen.
Träume, Deja-Vu`s, Intuition, (kollektives) Unterbewusstsein , das sind alles Dinge, die uns ständig begleiten, aber oft weit weg vom täglichen Leben gerückt werden. So als ob sie in einem Film gar nicht auftauchen, in dem sie eigentlich die Hauptrolle spielen.

Remote Viewing hat mir zu all diesen Dingen und vielem mehr einen neuen Zugang eröffnet und gezeigt, dass man bei weitem nicht alles anfassen kann, was existent und auch essentiell ist.
Man kann es aber erfahren.
Jetzt bin ich zurückgekehrt in mein altes Leben, das eigentlich von nun an ein ganz neues ist. Es wird sicher noch eine Zeit lang brauchen, bis sich alles gesetzt hat und ich meine Erfahrungen ausbauen kann. Nachlesen, üben und in Bewegung bleiben. Von letzterem habe ich auch genug, seit ich mich in die RV-Thematik gestürzt habe.
Natürlich bleibt auch die Ereignisflut in meinem Leben nicht aus, wie bei so vielen Viewern. Plötzlich ist alles auf dem Kopf, es geht gar nicht anders, als in neue Bahnen überzulenken, mein Leben neu zu betrachten. So als ob es heißt: jetzt hast du die Matrix angestachelt, also musst du auch zusehen, dass du sie bei Laune hältst. (Siehe auch: Die Matrix kann mich mal)
Alle Skeptiker sind eingeladen, sich selbst ein Bild zu machen, denn wir alle haben ja den Draht zur Matrix. Es funktioniert. Ob man den Draht aber will und wie man damit umgeht, ist jedem selbst überlassen.
Ich hoffe meine Blog-Einträge konnten ein wenig der Faszination, der eigentlichen Abläufe einer Session und der vielen Erfahrungen während einer Remote Viewing Ausbildung einfangen.

Ich bin mehr als gespannt auf die Zukunft. Und auf das, was ich schon darüber erfahren habe. Denn die Zeitdimension ist für mich ja nun auch nicht mehr das, was sie mal war. ;)


Mehr über Tabeas Remote Viewing-Praktikum