Remote Viewing Akademie
Schulung - Forschung - Beratung

Mapping mit "Geld-Zurück-Garantie"

Von Benny Pamp

Was tun, wenn man sich nicht mehr erinnert, wo man etwas versteckt hat? Man kann Remote Viewer buchen.

Im folgenden Fall verkaufte der Auftraggeber ein Fahrzeug für 5000 € in Banknoten. Einige Zeit später vergaß er, an welchem Ort er dieses Bargeld hinterlegt hatte. Er wusste lediglich noch, dass es in seinem Haus sein musste. Aber die Suche blieb erfolglos. Daraufhin wandte er sich im April 2016 an die Remote-Viewing-Akademie. Sie sollte das verlegte Geld ausfindig machen.

Zusammen mit Stefan Franke widmete ich mich diesem Fall. Stefan verfügte über keine weiteren Informationen als die oben genannten, zuzüglich des zweistöckigen Haus-Grundrisses. Da im ordnungsgemäßgen Remote Viewing blind vorgegangen wird, wusste ich als Viewer natürlich nicht, worum es sich überhaupt handelte. Aufgrund von einigen Erfahrungen im Lokalisieren von Gegenständen und Lebewesen wurde ich als Viewer ausgewählt. Ich sollte ein detailliertes "Mapping" versuchen, um den genauen Ablageort des Gesuchten (Geldes) zu ermitteln.

Weiterlesen