Remote Viewing Akademie
Schulung - Forschung - Beratung

Die Servitia aus Mühlheim ist nicht mehr weit

Wissenschaftsnews

Forscher der Hochschule Niederrhein entwickeln einen Pflegeroboter namens Rhoni. Damit dieser von seiner Zielgruppe akzeptiert wird, haben sie eigenen Angaben zufolge Senioren nach ihren Wünschen und Erwartungen befragt. Das Ergebnis: Rhoni soll einer Frau mittleren Alters mit einem Durchschnittsgesicht ähneln. Außerdem müsse man sich mit dem Roboter unterhalten können, so die Senioren. Dafür sollen nun Teile des Gesichts mit Motoren bewegt und Mikrofone sowie Lautsprecher eingebaut werden. [seyn]
Im 4. Buch Mühlheim ist diese Entwicklung im Entstadium: mit einem Quantengehirn (Marktreife angepeilt 2016) ist dieses Menschenduplikat seinem Erbauer überlegen und verachtet ihn dafür. Wer gedacht hat, der Terminatur sei Spinnerei: Diese Entwicklung werden die jetzigen Kinder wohl noch sicher erleben. Rhoni ist ein Meile nstein, wie RVer sagen

http://www.dradio.de/dlf/meldungen/forschak/995556/