Remote Viewing Akademie
Schulung - Forschung - Beratung

Science Fiction Autoren als Remote Viewer

11. August, Newsticker

Die bekannteste Unsichtbarkeits-Geschichte hat Joanne K. Rowling geschrieben, aber vor Harry Potter gab es schon Legionen von Unsichtbarkeitsgeschichten. Ganz klar, ein alter Traum des Normal-kleinkriminellen aus der Spezies Homo Sapiens. US-Forscher sagen nun, sie seien dem Bau einer solchen Tarnkappe einen entscheidenden Schritt näher gekommen - mit Hilfe von zwei neuen Nanomaterialien. Bereits im Jahr 2006 hatten Forscher aus den USA und England ein erstes - eher simples - Unsichtbarkeits-Konstrukt vorgestellt: Sie hatten einen 12 Zentimeter messenden Ring aus mehreren Lagen Kupferdraht und Glasfaserfolien konstruiert, der auftreffende Mikrowellenstrahlung um sich herumführte - und im Schnittbild so aussah, als sei er gar nicht vorhanden (mehr...). Die Technologie funktionierte allerdings nur zweidimensional.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,571234,00.html