Remote Viewing Akademie
Schulung - Forschung - Beratung

Spannendes EM-Finale

Projekt

Vielen Dank erst einmal für die, die mitgemacht haben. Hätten ruhig ein wenig mehr sein können, aber wir verstehen ja die Umstände. Das Viewing Projekt "Fußball-Europameisterschaft" hat auch wirklich ein paar Erkenntnisse über Zukunftsviewen gebracht, deren Hauptinhalte kurz dargestelt folgende sind:
1. Übung macht sich bezahlt. Die meisten Viewer arbeiten zunächst einmal die Basis der Aufgabenstellung ab, nämlich das Spiel auf dem grünen Rasen mit einem Ball, die Stadien, das Austragungsland, das große Geschäft etc. Die assoziierten Bilder kommen erst nach diesen Arbeiten.
2. Die Zukunft kann sich tatsächlich während so eines Wettbewerbs ändern. Allerdings scheint etwa bei den letzten acht sich alles soweit zu reduzieren, dass die Ergebnisse ziemlich sicher werden.
Unsere letzte Session haben wir vor dem Halbfinale gemacht und ziemlich blöd aus der Wäsche geschaut, als das einzige Bild, das in Frage kam, das Segelschiff war: Verknüpfung mit Spanien. Wir sind nämlich trotz allem Fans der deutschen Mannschaft. Na schön, haben wir gesagt, wetten wir trotzdem bei bwin. Gewinnt Deutschland, dann ist uns der pekunäre Verlust egal. Hm, jetzt haben wir die Wette gewonnen. Aber Deutschland hat verloren. Schade eigentlich. Aber spannend wars allemal, zuzusehen, wie sich die Ereignisse entfaltet haben.