Remote Viewing Akademie
Schulung - Forschung - Beratung

Ed Dames differenziert den Weltuntergang und warnt Japan

11. März

Für 1998 hatte er schon den Weltuntergang vorausgesagt und allen geraten, sich mit Trockennahrung in den Rocky Mountains in Sicherheit zu bringen, bevor der Komet Hale-Bopp oder Teile des Mondes auf die Erde stürzen. Nun hat er Japan gewarnt, dass ein größeres Erdbeben das Land erschüttern würde. Und er hat Recht behalten! Ganz richtig ist auch, dass Remote Viewer hier sehr hilfreich sein können, wenn sie akute Bedrohungen auf einen bestimmten Zeitraum festmachen können. Allerdings hätten Geologen das auch tun können und haben es nach unseren Informationen auch getan. Allerdings ist es so, dass man auch nur Informationen bekommt, wenn man danach fragt. Zum Beispiel wäre jetzt (und auch schon vorher) ein Projekt auf die Entwicklung in Lybien vonnöten. Das wäre damit angeregt. Die ganze Ed Dames-story finden Sie hier:

http://www.learnrv.com/news.cfm#Japan